AGB*
Bitte rechnen Sie 2 plus 4.
 

Skulpturen

Katalog Nr.: 432

Hrdlicka, Alfred (1928 - 2009).
Bronzeplastik "Selbstportrait", ca. 1986; Kopfplastik, innen hohl mit abgeflachter Standfläche, darauf Gießerstempel "Guss A. Zöttl Wien", dabei: lose grau-schwarze Stein-Sockelplatte in Quaderform; Plastik verso mit geprägter Monogrammierung "A.H." und Limitierungsziffern "65/80"; Höhe (Bronze) ca. 10,5 cm; Maße der Sockelplatte 3 x 10 x 7,5 cm (an 2 Ecken bestoßen).

Limit: 280,00 €



Katalog Nr.: 433

Augustin, Edgar (1936 - 1996).
Bronze, dunkelbraun-goldfarbig patiniert; große Figurenplastik "Sitzendes, von Tüchern verhülltes Figurenpaar auf Rechtecksockel", am hinteren Sockelrand Ritzsignatur "E. Augustin"; für den lange Zeit in Hamburg tätigen Bildhauer ist die Gestaltung menschlicher Figuren und Körper auch in variierten Verhüllungen, die an Christos Verpackungskunstprojekte erinnern, ein Hauptthema seiner künstlerischen Arbeit; die hier unter einer faltenreich ausgearbeiteten Tuchdraperie komplett verhüllten nebeneinander sitzenden Figuren zeigen keinen Teil des menschlichen Körpers und wirken in dieser entindividualisierten nur erahnbaren Gestaltung rätselhaft, entrückt und unheimlich zugleich; Höhe 47 cm, Sockelmaße 21 x 33 cm. Gewicht 14,64 kg.

Limit: 1.800,00 €



Katalog Nr.: 434

Iffland, Franz (1862 - 1935).
Paar Putti-/Amoretten-Figurenplastiken, Bronze, goldbraunfarbig patiniert, auf runden Steinsockel-Postamenten; in dynamisch-spielerischer Dynamik gestaltete Putti-Figuren im Neorokoko-Stil, jeweils auf stilisiertem plastischen Gewölk; ein Putto hebt den Arm mit einer darauf zum Flug ansetzenden Brieftaube; Oberflächen partiell minimal berieben in altersüblicher Patina-Optik; jeweils verso signiert "F. Iffland fec."; säulenartige Steinpostamente 1 x grünlich-schwarzfarbig marmoriert, 1 x eher schwärzlich marmoriert, letzterer an der Unterkante mehrfach bestoßen; Gesamthöhe 23,5 und 21,2 cm.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 435

Geflügelte Putto-Plastik, um 1900.
Holz/Gipsmasse, goldfarbig gefasst; große dekorative Plastik eines Puttos im Rokokostil, gearbeitet als Eckfigur, vermutlich ursprünglich als figürlicher Unterzug einer Eck-Wandkonsole vorgesehen; die erhobenen Arme mit Schraubfassungen in den faustförmigen Händen fungierten dabei als vordere Ablagen der ehemaligen Deckplatte, während die hinteren Flügel die hintere Auflage der Platte bildeten; teils rissig (u.a. im linken Arm), kleine Oberflächenabplatzungen (Zehen eines Fußes) und beriebene Partien der Goldfassung; Höhe ca. 44 cm, Schenkeltiefe des Flügelpaares (oben gemessen) ca. 23 cm.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 436

Aufsatzschale mit plastischen Elefantenköpfen, um 1900/Anf. 20. Jh.
Metall und bronzierter Zinkguß; halbkugelförmige Metallschale mit 3 seitlich außen umlaufend applizierten (verschraubten) plastischen Elefantenköpfen, deren Rüssel die Schalenbeine mit nach innen gebogten Enden als Füße bilden; in der Mitte der Schalenunterseite Balusteransatz; die naturalistisch gestalteten Elefantenköpfe sowie der Balusteransatz sind in bronzierter Optik aus Metall (Zink-)Guß gefertigt mit weiß gefassten Stoßzähnen; in der Schale und teils auch außen stark korrodiert bzw. korrosionsfleckig; 1 Kopf-Verschraubung locker; Höhe 20,3 cm; Gesamtdurchmesser ca. 20 cm.

Limit: 240,00 €