AGB*
Bitte rechnen Sie 8 plus 1.
 

Gemälde und Graphik

Katalog Nr.: 327

Böcklin, Arnold (1827 - 1901), zugeschrieben.
Öl auf Leinwand, doubliert auf Holz, "Waldlandschaft mit Grabsteinen"; sommerlicher Laubwald mit von kleinen Blumen durchsetztem welligen Wiesengrund, auf dem in der linken Bildhälfte einige alte grabsteinartige Stelen zu erkennen sind; am oberen Bildrand gewähren die Laubbäume einen Durchblick auf ein Stück des von weißen Wolken durchsetzten blauen Himmels; unsigniert, verso auf der Holzplatte Bezeichnung des Künstlernamens "A. Böcklin" mit unleserlichen Zusätzen, vermutlich als Brandstempel (Nachlaßstempel ?); teils stark craqueliert, älterer Holzgrund etwas gewölbt, in der Mitte rechts versetzt verso mit Riß; Bildmaße ca. 37,4 x 30 cm; laut beigefügter kopierter Teil-Korrespondenz eines vormaligen Besitzers wurde das Bild in den späten 1960er Jahren als ein Böcklin zugeschriebenes Werk im Kölner "Kunsthaus am Museum/Carola van Ham" versteigert u. befand sich anschließend im Besitz eines Hamburger Kunsthändlers; neuzeitliche Rahmung, Rahmenmaße 44,8 x 37 cm.

Limit: 680,00 €



Katalog Nr.: 328

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
15 Zeichnugen/Graphiken m. Szenen + Motiven aus Alt-Hamburg, um 1930; Bleistift-/Kohlezeichnungen bzw. Lithographien auf Papier, jew. signiert, teils bezeichnet + datiert; Sammlung verschiedener für den Hamburger Künstler so typischen Motive aus dem Alltagsleben im alten Hamburger Gängeviertel mit seinen Fachwerkhäusern, Höfen und Gängen, die in den 1930er Jahren teils bereits abgerissen und durch Neubauten ersetzt wurden; seine zahlreich variierten Milieu-Studien aus dem alten Hamburg brachten ihm auch den Beinamen "Hamburger Zille" ein; Motive u.a.: Reimerstwiete, Bei den Mühren, Schulgang Hof 5, Abbruch der Springeltwiete, Nebenhof vom Hof Springeltwiete 45, Steinstraßen Hof 69; variierende Maße, ca. 15-20 x 13-15 cm, alle gerahmt unter Glas mit Passepartouts (teils etwas fleckig und mit Altersspuren), leicht variierende Rahmenmaße ca. 34 x 28 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 490,00 €



Katalog Nr.: 331

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
3 Zchngen./Graphiken m. Szenen + Motiven aus der Hamburger Neustadt, um 1928; Bleistift-/Kohle bzw. Lithographien auf Papier, jew. sign., bez. + dat.: 1) "Ecke Vorsetzen + Stubbenhuk", im Hintergrund der Michel-Kirchturm, wohl Lithogr. auf Japanbütten, unten rechts bez./dat. "Hbg 14.3.(19)27", teils fleckig, faserrandig, Blattgröße 30 x 41,5 cm, gerahmt, 52 x 62 cm; 2) "Eichholz 30" (Fachwerkhaus in der Hamburger Neustadt/Nähe Schaarmarkt mit Schlachterei R. Hilse), Kohle/ Lithographie (?) auf Papier, unten links bez., unten rechts sign. + dat. "Hbg 16.12.(19)28 (?)", Bildausschnitt 26 x 19 cm, gerahmt mit (fleckigem) Passepartout unter Glas, 44,5 x 34,7 cm; 3) "Caspar auf dem Großneumarkt" (vielfigurige Szene mit Kaspertheater-Bühne, im Hintergrund Fachwerkhäuser und Michel-Kirchturm), Bleistift/ Papier, bez./sign. + dat. "Osterabend 7.4.(19)28", untere Ecken fleckig, Bildausschnitt 19 x 13 cm; gerahmt/Passep. (fleckig) unter Glas, 40 x 32 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 90,00 €



Katalog Nr.: 333

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Aquarell, "Großstädtische Straßenszene in dunstiger Licht-Stimmung mit schemenhafter Personen- und Autostaffage" (vermutlich Hamburger Straßenszene), unten links signiert "Bögel"; leicht wellig; Bildmaße 25 x 16,7 cm; gerahmt unter Glas, Rahmenmaße 38 x 28,5 cm. Verso Etikett der Dortmunder Galerie Henrichsen.
Nicht geöffnet.

Limit: 160,00 €



Katalog Nr.: 335

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier, "Enge Gasse im Hamburger Gängeviertel mit schemenhafter Personenstaffage"; für den Hamburger Künstler typisches Motiv aus dem Alltagsleben im alten Hamburger Gängeviertel; seine zahlreich variierten Milieu-Studien aus dem alten Hamburg brachten ihm auch den Beinamen "Hamburger Zille" ein; unten rechts signiert "OBögel"; Maße des Bildausschnitts ca. 34 x 24,5 cm; gerahmt unter Glas, verso Etikett der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr, Karton-Rückseite wasserrandig; Rahmenmaße 44,5 x 35 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 220,00 €



Katalog Nr.: 336

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier, "Hamburger Straßenecke mit gründerzeitlichem Wohn- und Geschäftshaus sowie belebender Personenstaffage", unten links signiert "OBögel"; leicht wellig; Maße des Bildausschnitts ca. 30 x 22 cm; gerahmt unter Glas, Rahmenmaße 37 x 28,7 cm (Rahmenschäden). Verso Etikett der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr.
Nicht geöffnet.

Limit: 380,00 €



Katalog Nr.: 337

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier, "Motiv aus dem Gängeviertel der Hamburger Altstadt mit dem Turm der St. Jacobikirche im Hintergrund, im Vordergrund brachliegende Fläche mit Personenstaffage"; eines von den zahlreichen für den Künstler typischen Motiven aus dem alten Hamburger Gängeviertel; unten rechts signiert "OBögel"; etwas wellig, am oberen Bildrand erkennbare Knickfalten; Maße des Bildausschnitts ca. 24 x 34 cm; gerahmt unter Glas, verso Stempel der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr, Rahmenmaße 36 x 46 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 338

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier, "Straßenszene aus dem alten Hamburger Gängeviertel", skizzenhaft erfasste Schilderung des Alltagslebens in den engen Gassen des Hamburger Gängeviertels, das mit den typischen Fachwerkhäusern und seinen Anwohnern zum beliebten Sujet des Hamburger Künstlers zählte; seine zahlreich variierten Milieu-Studien aus dem alten Hamburg brachten ihm auch den Beinamen "Hamburger Zille" ein; unten rechts signiert "OBögel"; Maße des Bildausschnitts ca. 29 x 21 cm; gerahmt unter Glas, Rahmenmaße 41 x 33,3 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 220,00 €



Katalog Nr.: 339

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier, "Von Menschen belebte Gasse mit Fachwerkhäusern im Hamburger Gängeviertel"; für den Hamburger Künstler typisches Motiv aus dem Alltagsleben im alten Hamburger Gängeviertel; seine zahlreich variierten Milieu-Studien aus dem alten Hamburg brachten ihm auch den Beinamen "Hamburger Zille" ein; unten links signiert "OBögel"; Maße des Bildausschnitts ca. 34 x 24,5 cm; gerahmt unter Glas, verso Etikett der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr, Rahmenmaße 45,4 x 35,8 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 220,00 €



Katalog Nr.: 340

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Mischtechnik auf Papier/Pappe (?), "4 Fischkutter in ruhigem Gewässer"; maritimes Motiv des Hamburger Künstlers mit reizvoll wiedergegebener Spiegelung der ankernden Kutter auf der Wasseroberfläche; Personenstaffage und Hintergrund erscheinen nur schemenhaft angedeutet; unten rechtsseitig signiert "Bögel"; am unteren Rand linksseitig Faltenknick; Maße des Bildausschnitts ca. 26 x 33,5 cm; gerahmt, verso auf der Rahmenleiste Etikett der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr (Rahmen mit Oberflächen-Abplatzungen), Rahmenmaße 48 x 56,5 cm.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 341

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Öl auf Karton, "Hamburger Hafen mit diversen verschiedenen Schiffen, im Hintergrund die Kehrwiederspitze", künstlerisch treffend in Form einer spontanen Studie umgesetzte Atmosphäre der vom Dunst und Rauch der Schiffe erfüllten etwas trüben Lichtstimmung im alten Hamburger Hafen; unten links etwas undeutlich signiert "OBögel"; Karton-Bildgrund etwas gewölbt, am oberen Rand rahmungsbedingt leichte Kantenschäden; Bildmaße ca. 33 x 46 cm, gerahmt, auf der Rahmenleiste verso Etikett der Hamburger Kunsthandlung und Vergolderei Hugo Kehr, Rahmenmaße 54 x 67 cm.

Limit: 260,00 €



Katalog Nr.: 342

Bögel, Oskar (1871 - 1964).
Öl auf Leinwand, "Schiefes Haus am Bleichenfleet bei der Hamburger Stadthausbrücke", unten rechts signiert "OBögel"; verso auf dem Keilrahmen wohl vom Künstler in plattdeutscher Sprache handschriftlich betitelt "Datt schewe Hus bi den Stadthusbrück" sowie am unteren Keilrahmen zusätzlich signiert "Högel"; Bildmaße 37 x 27,3 cm, gerahmt unter Glas (goldfarbige barockisierende Stuckrahmung), Rahmenmaße 55 x 45,5 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 260,00 €



Katalog Nr.: 347

Burger, Fritz (1867 - 1927).
Farblithographie, "Damenbildnis", 1899; unten in der Mitte gedruckt bezeichnet "Damenbildnis. Original Lithographie von Fritz Burger", unten links bzw. rechts Druck- und Verlagsbezeichnungen ("Druck von C. Wolf & Sohn, München"/"Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien", etwas stockfleckig (überwiegend außerhalb der Bildfläche)), Bildmaße ca. 43,5 x 28,5 cm, montiert auf Passepartout-Karton, Passepartoutmaße 60 x 50 cm. Ungerahmt.

Limit: 60,00 €



Katalog Nr.: 354

Eitner, Ernst (1867 - 1955).
Öl auf Leinwand, "Herbst im Riesengebirge", spätimpressionistische Landschaftskomposition mit Personen- und Tierstaffage; unten links signiert "E. Eitner"; verso auf der Leinwand bezeichnet "E. Eitner" sowie auf dem Keilrahmen handschriftlich betitelt; Bildmaße 60,5 x 81 cm; patiniert gefasste sog. "Imressionisten-Rahmung" (kleine Rahmenfehlstellen), Rahmenmaße ca. 82 x 104 cm.

Limit: 2.800,00 €



Katalog Nr.: 357

Fiedler, Arnold (1900 - 1985).
Aquarell, "Landschaft vor bergigem Hintergrund", 1935; unten rechts signiert und datiert "Arnold Fiedler (19)35."; welliges Papier, durch Lichteinwirkung verblasste Farben, oben rechts 2 Flecken; Maße des Bildausschnitts ca. 48 x 64,3 cm; gerahmt mit Passepartout unter Glas, Rahmenmaße 69,5 x 85 cm.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 369

Heinsheimer, Fritz (1897 - 1958).
Öl auf Presspappe, "Taunuslandschaft mit Blick auf den Rhein", 1950; unten rechts undeutlich datiert und monogrammiert mit dem für den Künstler typischen Gingko-Blattsymbol "19 (?) AH"; verso mit Nachlaßstempel "Fritz Heinsheimer Fernand Husser (1897 - 1958) Nachlass" sowie 2 ältere Papieraufkleber jeweils mit Bildtitel in Maschinenschrift, 1 x mit Jahreszahl "1950" und handschriftlicher (undeutlicher) DM-Preisangabe "8(5?)00,-"; kleinere Farbabplatzungen in der Mitte oben und unten rechts; am unteren Rand rahmungsbedingter Farbabrieb; Bildmaße 59,5 x 69,5 cm; gerahmt (Rahmenmaße 63 x 73 cm). Vgl. Klaus Kauffmann (Hrsg.), "Fritz Heinsheimer 1897 - 1958 - Ein rationaler Künstler in einer irrationalen Zeit. Werksverzeichnis Teil I", Hamburg 1990, Nr. 399/S. 64 u. Farbtafel VIII.

Limit: 140,00 €



Katalog Nr.: 374

Herbst, Thomas (1848 - 1915).
Lithographie, "Kälbertrog", unten links im Stein signiert "herbst"; an 2 Ecken Klebespuren und Risse bzw. kleine Fehlstelle, Bild-/Blattmaße 19,6 x 32 cm; montiert auf ockerfarbigem Karton, darauf unten rechts mit Bleistift handsigniert "Thomas Herbst"; gerahmt, goldfarbiger barockisierender Stuckrahmen, rückseitig mit Kartonverkleidung (nicht geöffnet); Rahmenmaße 33,5 x 43 cm.

Limit: 80,00 €



Katalog Nr.: 380

Jäger, Willy (1912 - 1981).
Öl auf Leinwand, "Sommertag in Oberbayern Nähe Ingolstadt", 1980; Landschaftskomposition mit Personenstaffage; unten rechts signiert "W. Jäger"; verso auf der Leinwand betitelt und datiert "Originalgemälde Sommertag in Oberbayern Nähe Ingolstadt von Prof. W. Jäger 1980 WJ"; Bildmaße ca. 70,5 x 100 cm; gerahmt (Rahmenmaße 77,5 x 107 cm).

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 400

Köllmann, David (* 1976).
Öl auf Leinwand, "Bald am Wald", 2007; nächtliche Straßenkreuzung in der Großstadt im Winter; die Lichteffekte der menschenleeren Stadt bei Nacht und deren gekonnte malerische Umsetzung hat der Künstler zum Thema dieser Komposition gewählt; die nächtliche Verlassenheit eines eigentlich vom lebendigen Verkehrsgetriebe bei Tag erfüllten und geprägten großstädtischen Ortes bildet zudem einen reizvollen Kontrast, den dieses Motiv einer modernen Stadtlandschaft ausdrückt. Unten in der Mitte rechtsseitig signiert "David Köllmann", unten links dat. "2007"; Bildmaße 50 x 30 cm; ungerahmt; der 1976 in Herdecke und aktuell in Hamburg als Landschafts-, Industrie- und Figurenmaler tätige und ansässige Künstler studierte bis 2004 an der Frankfurter Städelschule Freie Malerei in der Klasse bei P. Kirkeby u. Ayse Erkmen; Ausstellungen in Monaco, Wien, Prag, Salzburg, Dubai, Basel, Hamburg, Frankfurt/Main u. Zürich haben ihm internationale Beachtung in der zeitgenöss. Kunstszene verschafft.

Limit: 1.000,00 €



Katalog Nr.: 401

Köllmann, David (* 1976).
Öl auf Malpappe, "Lastkraftwagen auf regennasser Straße bei Nacht", 2013; die künstlerische Umsetzung nächtlicher Lichteffekte im Straßenverkehr ist das Thema dieser Komposition, die dem Künstler überzeugend gelungen ist; unten rechts signiert "David Köllmann" und links datiert "2013"; Bildmaße 52,2 x 38,5 cm; ungerahmt; der 1976 in Herdecke und aktuell in Hamburg als Landschafts-, Industrie- und Figurenmaler tätige und ansässige Künstler studierte bis 2004 an der Frankfurter Städelschule Freie Malerei in der Klasse bei P. Kirkeby u. Ayse Erkmen; Ausstellungen in Monaco, Wien, Prag, Salzburg, Dubai, Basel, Hamburg, Frankfurt/Main und zuletzt in Zürich haben ihm internationale Beachtung in der zeitgenössischen Kunstszene verschafft.

Limit: 1.000,00 €



Katalog Nr.: 402

Köllmann, David (* 1976).
Öl auf Malpappe, "Nächtlicher Straßenverkehr mit Lastkraftwagen", 2015; die durch die Lichter der Nacht entstehenden zahlreichen Farbakzente werden in dieser Komposition künstlerisch gekonnt umgesetzt; die regennasse Fahrbahn verstärkt dabei die Lichteffekte des fließenden Verkehrs, in dessen Mittelpunkt hier der vorbeifahrende Lastkraftwagen als Momentaufnahme steht; unten links signiert und datiert "David Köllmann 2015"; Bildmaße 38,5 x 52,3 cm; ungerahmt; der 1976 in Herdecke und aktuell in Hamburg als Landschafts-, Industrie- und Figurenmaler tätige und ansässige Künstler studierte bis 2004 an der Frankfurter Städelschule Freie Malerei in der Klasse bei P. Kirkeby u. Ayse Erkmen; Ausstellungen in Monaco, Wien, Prag, Salzburg, Dubai, Basel, Hamburg, Frankfurt/Main und zuletzt in Zürich haben ihm internationale Beachtung in der zeitgenössischen Kunstszene verschafft.

Limit: 1.000,00 €



Katalog Nr.: 405

Korbmann, Carl (1894 - 1958) zugeschrieben.
Öl auf Leinwand, "Wiesenaue mit Bachlauf, im Hintergrund dörfliche Häuser", auf grober Strukturleinwand gemaltes Landschaftsmotiv, vermutlich aus der Lüneburger Heide; unten links signiert "C. Korbmann"; Bildmaße 50 x 60 cm, gerahmt (Rahmenmaße 63 x 73 cm).

Limit: 120,00 €



Katalog Nr.: 406

Köster, Eduard (1883 - 1910).
Öl auf Malkarton (?), "Weite Landschaft unter sommerlichem Wolkenhimmel mit Windmühle, Kirchturm und Dorfsilhouette am Horizont", 1908; unten links signiert und datiert "Eduard Köster (19)08"; am rechten Bildrand etwas fleckig; Maße des Bildausschnitts ca. 28 x 38 cm; gerahmt unter Glas mit rückseitiger Papp-Abdeckung, darauf Kunsthandlungs-Stempel der Hamburger Firma Hugo Kehr; Rahmen-Oberfläche stellenweise berieben, Rahmenmaße 43 x 53,5 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 360,00 €



Katalog Nr.: 408

Landschaftsmaler ("Hansen"), vermutlich Dänemark, 20. Jh.
Öl auf Leinwand, Weite Hügellandschaft mit kleinem See, im Vordergrund Tannenstaffage; unten rechts teils undeutlich signiert "G. Eric Hansen" (?); teils mit Craquelée; Bildmaße 22 x 28 cm; gerahmt (Rahmenmaße 31,5 x 37,5 cm).

Limit: 80,00 €



Katalog Nr.: 409

Landschaftsmaler des 19. Jh. ("Heinl, C.", Kopist wohl nach Fredrik Marinus Kruseman, 1816-1882).
Öl auf Leinwand; "Holländische Winterlandschaft mit Brücke, Architektur- und Personenstaffage an einem zugefrorenen Fluß bzw. Kanal"; stimmungsvolle kleine Winter-Landschaft in klassisch-akademischer Malerei des 19. Jh., angelehnt an entsprechende Vorbilder aus der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts; unsigniert, verso auf dem Keilrahmen teils undeutliche handschriftliche Bezeichnung "Winterlandschaft nach Kauffmann(oder Krusemann?) von C. Heinl" (?); Craquelée; Bildmaße 21,8 x 25,6cm; gerahmt (Rahmenmaße 31,2 x 35 cm).

Limit: 200,00 €



Katalog Nr.: 424

Schmidt, Eduard (1806 - 1862).
Öl auf Holz, "Winterlicher Bachlauf mit Wassermühle, Fachwerkhäusern und Personenstaffage", unten links signiert "e. Schmidt."; verso später handschriftlich bezeichnet "Eduard Schmidt geboren Berlin, Schüler von Blechen, + 1862 Berlin"; im Bereich des Himmels oben rechts 3 in der Farboberfläche sichtbare wellenförmige Risse der Holz-Bildträgerplatte; Bildmaße ca. 39 x 48 cm; zeitgenössische Stuckleistenrahmung (später mit Goldbronze überzogen), Rahmenmaße 55 x 63 cm.

Limit: 280,00 €



Katalog Nr.: 427

Vanni, Cesar M. (* 1939, südamerikanischer Maler).
Öl auf Leinwand, Südamerikanische Landschaft mit Bäumen und Weg; in pastosem Farbauftrag gemalte Landschaft in heiterem Farbenspiel mit reizvollen Durchblicken auf den blauen Himmel und eine Lichtung in hellem Licht; unten rechts signiert "c Vanni", verso auf dem Rahmen nummeriertes Etikett mit spanischer Beschriftung (Betitelung?): "23190 Camino del Balneario Buenos Aires - Maldonado Rov.", auf der Leinwand-Rückseite Papier mit dem Lebenslauf des Künstlers in spanischer Sprache; Bildmaße 50 x 61,5 cm; Rahmenmaße 71 x 82 cm).

Limit: 100,00 €



Katalog Nr.: 430

Zeichner/Portraitist nach Motiv von Jan van Eyck, 2. Hälfte 20. Jh.
Bleistiftzeichnung, "Portrait des Kardinal Niccolò Albergati", 1971 (Studie nach dem um 1431 entstandenen Gemälde van Eycks, heute im Kunsthistorischen Museum Wien); unten recht monogrammiert und datiert "E.G. Mai 1971"; etwas wellig, teils kleine bräunliche Farbstriche; Maße des Bildausschnitts 29,5 x 23 cm; gerahmt mit Passepartout unter Glas, Rahmenmaße 53 x 43 cm.

Limit: 0,00 €



Katalog Nr.: 431

Zeitgenössischer Graphiker (20./21. Jh.).
Linolschnitt, "Sitzender weiblicher Halbakt mit Tuch", unten rechts in Bleistift signiert und datiert "Zacharru (?)/ (19)90"; unten links Druck-Auflagenbezeichnung "E.A." (épreuves d'artist (aus dem Bestand des Künstlers)); Bildgröße 29,5 x 21 cm, gerahmt mit Passepartout unter Glas, Rahmenmaße 51 x 41 cm.
Nicht geöffnet.

Limit: 0,00 €