AGB*
Was ist die Summe aus 1 und 4?
 

Kunst Ostasien, Zentralasien und Afrika

Katalog Nr.: 198

Gerahmtes Textilbild "Pagode im Schneewald", Japan, um 1900.
Wohl aus Seidengewebe in gold- und silbergrauen Farbvariationen gefertigtes und teils gesticktes Stoffbild; in hochrechteckiger Form dargestelltes Waldmotiv im Schnee mit Pagodenarchitektur; am unteren Rand gestickte asiatische Schriftzeichen; an den unteren Ecken jeweils wasserfleckig; original gerahmt unter Glas (untere schmale Holzleiste verzogen bzw. gelockert); Rahmenmaße 99,5 x 28,5 cm. Verso altes Papieretikett mit asiatischer Beschriftung. Nicht geöffnet!

Limit: 120,00 €



Katalog Nr.: 200

Priesterfigur, China, Anfang 20. Jh.
Hartholz. Stehende Priesterfigur, die Hände in Ehrfurchtshaltung zusammengelegt. Das kordelverzierte Gewand ist goldfarben bemalt, die Kopfbedeckung, das Gesicht, die Hände und beschuhten Füße sind in rotbrauner Farbe (größere Farbabplatzungen am oberen Teil der Kopfbedeckung) gefasst. Teilweise größere Spannungsrisse an den Händen und dem Gewand (mit kleineren Fehl- und rückseitigen Reparaturstellen). Höhe ca. 61 cm.

Limit: 0,00 €



Katalog Nr.: 201

Buddha "Dhyana Mudra", Südostasien, 20. Jh.
Hartholz. Auf einem Lotussockel sitzender Buddha in Meditationshaltung, eine Kugel in seinen Hönden haltend. Rot- und goldfarbig übergefasst (z.T. mit größeren Abplatzungen im Brust- und Gesichtsbereich). Holz mit diversen kleineren und größeren (am Hinterkopf) Spannungsrissen. Höhe ca. 51,5 cm.

Limit: 0,00 €



Katalog Nr.: 202

Lack-/Perlmutt-Spielbrett-Kasten mit 32 Schachfiguren, China 20. Jh.
Holz mit Perlmutt-Einlegearbeiten, schwarz-bräunliche Lackfassung, messingfarbige Scharniere; Figuren aus Horn und Bein; klappbares beidseitig bespielbares Brett, außen mit Schachbrett-Einlage, innen mit Backgammon-Gliederung; rechteckige Form, kastenartig zusammenklappbar. Perlmutteinlagen in Form von Figuren, Szenen, Lndschaften und floralen Ornemanten mit graphischen schwarz kontrastierenden Gravuren; an den Ecken der Außenseiten kleine konische Holzfußapplikationen; an einer Kante gravierte Export-Nummerierung "ART EXPORT 038 C/2N X.NMY NGHE X.K 3-K"; 32 gedrechselte Schachfiguren aus schwarz-grauem Horn, 16 x mit hellen Beinapplikationen; minimale Gebrauchsspuren (außen wenige Oberflächenkratzer/Schrammen der Lackschicht); Maße 64 x 28,5 cm (in geschlossenem Zustand), 64 x 57 cm (in geöffnetem Zustand).

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 208

Vase mit floraler Blaumalerei, China, Anfang 20. Jh./Republik-Zeit.
Porzellan mit unter Glasur blauer Malerei; hohe gebauchte Enghalsform, am Mündungsrand umlaufende blaue Ranken- und Blütenbordüre, umlaufend feingliedriger reichhaltiger Ast-, Ranken- Blüten- und Blattdekor mit Vögeln; am Hals Haarriß (ca. 7 cm lang); Höhe 31 cm; ungemarkt.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 211

Gewandschließe, Japan, Meiji-Zeit
Zweiteilig. Je eine runde gewölbte Schauseite mit mehrpassigem Rand. Porzellan. Satsumadekor von Blüten- und Blätterdekor. Polychromiert und goldstaffiert. Rückseite aus silberfarbenem Metall. Mittig gestempelt. Durchmesser ca. 4,3 cm. Kleine Randbestoßung. Gold z.T.berieben.

Limit: 30,00 €



Katalog Nr.: 216

2 verschiedene kleine Teller, "famille-rose"-Dekor im Kanton-Stil, China, 19. Jh.
Porzellan mit goldstaffierter Emaillefarbenmalerei; in hellgrundigen Reserven figürliche Szenen und Blumen mit Vögeln; dazwischen rahmende Ornament- und Floraldekore; beide Teller mit starken Gebrauchsspuren (berieben), der größere Teller mit Kantenbestoßung und Haarriß, der kleiner Teller mit Kleinem Haarriß an der Fahne; rückseitige Wandaufhänger-Verklebung; Durchmesser ca. 17 und 14 cm.

Limit: 80,00 €



Katalog Nr.: 217

Kleiner Teller mit Fischdekor, China, Qing-Dynastie, Kangxi-Marke.
Porzellan mit unter Glasur blauem Dekor und gewelltem Rand; sehr dünnwandig gearbeitet; im Spiegel Mittelmedaillon mit Krebsmotiv, darum Bordüre mit 4 verschiedenen Fischen; auf der Fahne 2 konzentrisch umlaufende Bordürenringe; umseitig auf der Fahne Blüten- und Blattranken und Reliefmuster-Kranz um den Standring; 2 minimale Kantenchips; Durchmesser 15 cm; unter Glasur blaue Kangxi-Vierzeichenmarke im Doppelkreis.

Limit: 60,00 €



Katalog Nr.: 219

Teller mit Drachen- u. Floraldekor, Nanking, China, Ende 19./Anf. 20. Jh.
Porzellan mit unter Glasur blauer Malerei, Craquelée und schwarz-braun bronziertem Reliefrand; Drachenmotiv mit Päonienblüten und Blütenzweigen; im Spiegel fertigungsbedingt teils starke Glasurporen, am Rand 2 x bestoßen; Durchmesser 26,8 cm; mit Vierzeichen-Ritzmarke in bronziert grundiertem Viereck.

Limit: 180,00 €



Katalog Nr.: 222

Meiping-Vase mit Reiterszenen, China, Kangxi-Marke, 19. Jh.
Porzellan mit unter Glasur blauer Malerei in Form von kämpfenden Reitern und weiteren Figuren zwischen Randbordüren (Ruyi-Bordüre auf der Schulter, darüber Mäander- und Blattbordüren, am unteren Rand fächerartige Manschetten-Bordüre); am Mündungsrand kleine Kanten-Restaurierungen, am unteren Rand kleine Glasurchips; Höhe 19 cm; unter Glasur blaue Kangxi-Vierzeichenmarke.

Limit: 120,00 €



Katalog Nr.: 223

Große Rundplatte mit Adler-Fels-Dekor, China, Qing-Dynastie, Kangxi-Marke.
Porzellan mit unter Glasur blauer Malerei; dünnwandig gearbeitetes Porzellan; im Spiegel Adler auf stilisiertem Fels mit Blütenzwigen über stilisiertem Wellengrund; auf der Fahne filigran strukturiertes Waben-Ornamentmuster mit kleinen Sternblüten, umseitig Kirschlütenzweige; Kante mit diversen Glasurabschürfungen bedingt durch Metall-Halterungsmontierung; Durchmesser 32,5 cm; unter Glasur blaue Kangxi-Vierzeichenmarke im Doppelkreis.

Limit: 280,00 €



Katalog Nr.: 224

Große Rundplatte mit Vasen-/Figuren-Dekor, China, Anfang 20. Jh.
Porzellan mit unter Glasur blauer Malerei; im Spiegel zentrales Vasenmotiv mit Päonienblüte, flankiert von Chinesen zwischen symmetrisch gegliedertem Kirschblüten-Astwerk mit Vögeln; auf der gemalten Vase figürliche Gartenszene; blaue Randbordüre mit weißen Reserven, darin Blüten mit Blattgeäst und Vögel; Fahne umseitig mit Bambusdekor; Durchmesser 36 cm. Ungemarkt.

Limit: 480,00 €



Katalog Nr.: 229

Kleine Figurenplastik "Fischhändler", Japan, Meiji-Zeit, um 1900.
Elfenbein, geschnitzt und auf (späterer) Holzsockelplatte montiert; teils geschwärzt graviert; der halb sitzend, halb hockend Dargestellte bietet in seiner rechten Hand einen Fisch an; seitlicher vertikaler Riß, rechter Arm geklebt; Gesamthöhe 6 cm.

Limit: 80,00 €



Katalog Nr.: 231

Paar kleine Cachepots, China, wohl 18./19. Jh.
Emaille auf Metall mit farbiger Blüten- und Blattrankenmalerei auf grünem Fond; gebauchte Schultertopfform mit kurzem Halsring-Kranz; innen türkisfarbig, im Boden weiß emailliert; seitlich jeweils Reste von Ösenmontierungen; stark defekt; Höhe 6,3 cm.

Limit: 0,00 €



Katalog Nr.: 232

Kleine Kumme, China, Anfang 20. Jh.
Porzellan, seladonfarbig glasiert mit Schmelzfarbendekor, außen Blumenmotive, innen in der Mitte Pfirsichfrucht mit Blättern; gemuldete Schalenform auf rundem Standring; Standring etwas uneben, innen Brandfleck (beides fertigungsbedingt); Höhe 5,2 cm; im Boden undeutliche rote Stempelmarke.

Limit: 90,00 €



Katalog Nr.: 234

Kleines Satsuma-Koppchen mit Unterschale, Japan, Meiji-Zeit.
Porzellan, cremefarbig glasiert mit minutiös-feingliedriger goldstaffierter und goldkonturierter Farbmalerei; Korpus in schlanker geschweifter Glockenform auf kurzem Standring, runde Unterschale ohne Spiegelvertiefung; brokatartige Floralmalerei, auf der Unterschale in vertikal geschweift gefächerter Goldpunktier-Gliederung, auf der Wandung außen mit größeren Einzelblüten und unterer Goldbordüre, innen als Blütenstrukturdekor; akzentuierend jeweils auf der Unterschale in der Mitte Phönixvogel-Medaillon, im Koppchen-Boden Figuren-Miniaturszene in 6-passiger Reserve; am Mündungsrand des Koppchens innen braun-goldene Mäander-Bordüre; Glasur-Craquelées, Unterschale mit kleiner Randbestoßung; Höhe 5,7 cm; Koppchen mit Goldzeichenmarke.

Limit: 120,00 €



Katalog Nr.: 237

Große Rundplatte, China, um 1900.
Porzellan mit unter Glasur blauem Dekor. Im Spiegel zentrales Vogelmotiv mit Päonienblüten, Astwerk und Gräsern; auf der Fahne umlaufende Bordüre mit kleinen integrierten Bildreserven, darin je 2 stilisierte Staffagelandschaften und 2 Floralmotive. Auf der Rückseite der Fahne Bambusdekor. Alte produktionsbedingte Brandflecke und Glasurunregelmäßigkeiten. Durchmesser 40,5 cm. Ungemarkt.

Limit: 460,00 €